Gebäude

Mehr erfahren

Rechenzentrum

Ein überregionales Rechenzentrum wird als Neubau zu einem der modernsten und sichersten Rechenzentren Europas konzipiert und gebaut. Grundsätzlich stellen Betreiber von Rechenzentren außerordentliche Anforderungen an Gebäude und Infrastruktur, um Sicherheit, Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit jederzeit gewährleisten zu können. Ein übergreifendes Konzept schließt die Kontrolle von Klima- und Lüftungsanlagen, Brandschutz und Zutrittskontrolle mit ein. Jeder Teilbereich wird durch eine eigene Systemlösung abgedeckt, die in einem zentralen Sicherheitsleitsystem zusammengeführt und überwacht werden. Für dieses Rechenzentrum ist als zentrales Sicherheitsleitsystem

Siemens Siseco CC gewählt worden und integriert Brandmeldeanlage, Sicherheitsanlagen und Gebäudeautomationssystem. Über den speziell von uns entwickelten SisecoCC-Agenten und den ESPA 4.4.4 Agenten werden Alarme aus jedem der Teilbereiche an die entsprechenden Mitarbeiter als SMS (über GSM-Terminals) oder als E-Mail gesendet. Bei Bedarf und Alarmstufe wird die zuständige Feuerwehr mitalarmiert, ohne dass ein Mitarbeiter zuerst tätig werden muss. Sind lediglich technische Meldungen zu alarmieren, unterbleibt eine Benachrichtigung der Feuerwehr.

Genussmittelhersteller

Sicherheit und Qualität spielt für einen bedeutenden Hersteller von Genussmitteln eine überragende Rolle. Perfekt kontrollierte Produktionsbedingungen sind die Voraussetzung, um qualitativ einwandfreie Produkte in gleichbleibend überragender Qualität herstellen zu können. Über das Gebäudeleitsystem Siseco CC werden Brandmeldeanlagen, Zutrittssysteme und Klimatechnik integriert und überwacht. Zusätzlich werden unzählige relevante Datenpunkte aus den verschiedenen Prozessleitsystemen ständig gewonnen und analysiert. Treten Störungen auf oder ergeben sich Abweichungen,

werden die Techniker per SMS, E-Mail, Pager (TelePage Suisse) oder Telefon und Handy benachrichtigt und erhalten alle wichtigen Informationen, um Art und Umfang der Störung direkt einschätzen zu können und ohne Zeitverzögerung zu handeln. Ein zusätzliches Plus an Sicherheit ist der intern aufgebaute Konferenzserver. Er dient im Notfall als zentrales Element eines Sanitätsrufes, bei dem eine zentrale Nummer angerufen wird und alle Teilnehmer gleichzeitig benachrichtigt und zu einer Standby-Telefonkonferenz zusammengeschaltet.

Versicherungsunternehmen

Offenheit und Flexibilität bei der Einbindung bestehender Systeme ist eine Hauptforderung, die eine große Versicherung bei der Integration in ein übergreifendes Sicherheits- und Gebäudeleitsystem an die Software stellt. Es werden Brandmeldeanlagen, Einbruchmeldeanlagen, Videoüberwachung, Zutrittskontrolle und Gebäudeautomatisierung in Siseco CC integriert. Um keine ungewollten Störungen hervorzurufen, werden alle Systeme auf einem Testsystem auf Herz und Nieren geprüft. In einem zweiten Schritt wird in einem Referenzsystem der Alltag abgebildet.

Erst nach dem erfolgreichen Bestehen beider Tests wird das System in die Produktivumgebung übernommen. Alle Systeme sind aus Gründen der Sicherheit und der Flexibilität wiederum in virtuellen ESX-Umgebungen untergebracht. Die Herausforderung, die mit dem Alarm Control Center gemeistert worden ist, war die Realisierung innerhalb der verschiedenen Redundanzstufen. Alle Teilnehmer, Servicepersonal wie Haustechniker, werden aus dem Alarm Control Center heraus per SMS alarmiert.

Automotive

Mehr erfahren

Endmontage

Gerade in komplexen Fertigungsprozessen kommt es oft auf Minuten oder gar Sekunden an, um Ausfälle oder Stillstände zu vermeiden. In der Endmontage eines großen Automobilbauers geht es darum, mit einem Handgriff eine Fachkraft hinzuzuziehen, sobald sich ein Engpass abzeichnet. Derjenige des Expertenteams, der sich umgehend des Problems annehmen kann, wird über sein DECT-Telefon benachrichtigt und ist innerhalb weniger Augenblicke vor Ort.

Die Meldungen werden aus dem Produktionsleitsystem Siemens Sicalis PMC an das Alarm Control Center übergeben und von dort weiter über eine HiPath-Telefonanlage geleitet. Damit können 60 Meldungen gleichzeitig alarmiert werden. Zur Absicherung des Systems ist das Alarmmanagementsystem redundant mit 2 ACC-Servern ausgelegt. Gleichzeitig dient die Kombination beider ACC-Server der Lastverteilung.

Energie

Mehr erfahren

Pumpspeicherkraftwerk

Für ein bayerisches Pumpspeicherkraftwerk kam die Zeit der Modernisierung: neben einer umfassenden E-Technik-Modernisierung wird die Leittechnik ausgetauscht und durch ein Siemens T3000 ersetzt. Das Kraftwerk wird in das Netzwerk des regionalen Stadtwerkes eingebunden und in BoB-Betrieb (Betrieb ohne Beaufsichtigung) zentral gesteuert. Es kann innerhalb von 90 Sekunden die volle Leistung erreichen und ist dank des Leitsystems aus der Ferne schwarzstartfähig. Sollte es zu Alarmen kommen, werden sie vom Leitsystem entgegengenommen und per SMS

und Sprachausgabe weitergeleitet. Der zuständige Techniker erhält auf seinem Android-Smartphone die Alarmmeldung und zusätzliche Informationen. So weiß er mit einem Blick auf die Meldung, wo genau die Störung aufgetreten ist, wer sich bereits der Meldung angenommen hat oder ob die Meldung aktuell noch besteht. Der Einsatz des Alarm Control Centers ist maßgeblich für die Realisierung des Ziels, die Anlage ohne Bindung von Personal zu steuern, und trägt dazu bei, sie weiterhin wirtschaftlich betreiben zu können.